18. November 2018

Schweizerische Eidgenossenschaft:

Kanton Thurgau:

Stadt Frauenfeld:

23. September 2018

Schweizerische Eidgenossenschaft:

Kanton Thurgau:

Stadt Frauenfeld:

10. Juni 2018

Schweizerische Eidgenossenschaft:

  • Volksinitiative «Für krisensicheres Geld: Geldschöpfung allein durch die Nationalbank! (Vollgeld-Initiative)»
  • Bundesgesetz über Geldspiele (Geldspielgesetz, BGS)

Kanton Thurgau:

  • Ersatzwahl eines Mitglieds am Bezirksgericht in Frauenfeld

Stadt Frauenfeld:

4. März 2018

Schweizerische Eidgenossenschaft:

  • Wollen Sie den Bundesbeschluss vom 16. Juni 2017 über die neue Finanzordnung 2021 annehmen? –> Resultat JA
  • Wollen Sie die Volksinitiative «Ja zur Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren (Abschaffung der Billag Gebühren)» annehmen? –> Resultat NEIN

Stadt Frauenfeld:

  • Wollen Sie die teilrevidierte Gemeindeordnung vom 27. April 1994 annehmen? –> Resultat: 6’036 Ja zu 739 Nein.

26. November 2017

Kanton Thurgau:

  • Wollen Sie dem Kreditbegehren von 28’880’000 Franken für den Erweiterungsbau 2 der Pädagogischen Hochschule Thurgau in Kreuzlingen zustimmen? –> Resultat Ja

Stadt Frauenfeld:

  • Primarschulgemeinde: Wollen Sie dem Vorschlag für das Jahr 2018 und dem bisherigen Steuerfuss von 51% zustimmen? –> Resultat Ja
  • Sekundarschulgemeinde: Wollen Sie dem Vorschlag für das Jahr 2018 und dem bisherigen Steuerfuss von 35% zustimmen? –> Resultat Ja

24. September 2017

Schweizerische Eidgenossenschaft:

  • Wollen Sie den Bundesbeschluss vom 14. März 2017 über die Ernährungssicherheit annehmen? –> Resultat: JA
  • Wollen Sie den Bundesbeschluss vom 17. März 2017 über die Zusatzfinanzierung der AHV durch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer annehmen? –> Resultat: NEIN
  • Wollen Sie das Bundesgesetz vom 17. März 2017 über die Reform der Altersvorsorge 2020 annehmen? –> Resultat: NEIN

Stadt Frauenfeld:

  • Wollen Sie den Turnaround-Massnahmen für die Wärme Frauenfeld AG mit anschliessender Integration in die Werkbetriebe Frauenfeld im Gesamtumfang von 4,42 Mio. Franken zustimmen? –> Resultat: JA

21. Mai 2017

Schweizerische Eidgenossenschaft:

  • Wollen Sie das Energiegesetz (EnG) vom 30. September 2016 (BBl 2016 7683) annehmen? —> Resultat: JA

Stadt Frauenfeld:

Primarschulgemeinde:

  • Wollen Sie den Jahresbericht 2016 und die Jahresrechnung 2016 genehmigen? —> Resulatat: JA

Sekundarschulgemeinde:

  • Wollen Sie den Jahresbericht 2016 und die Jahresrechnung 2016 genehmigen? —> Resulatat: JA

12. Februar 2017

Schweizerische Eidgenossenschaft:

  • Wollen Sie den Bundesbeschluss vom 30. September 2016 über die erleichterte Einbürgerung von Personen der dritten Ausländergeneration annehmen?  –> JA
  • Wollen Sie den Bundesbeschluss vom 30. September 2016 über die Schaffung eines Fonds für die Nationalstrassen und den Agglomerationsverkehr annehmen? –> JA
  • Wollen Sie den Bundesgesetz vom 17. Juni 2016 über steuerliche Massnahmen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmensstandorts Schweiz (Unternehmenssteuerreformgesetz III) annehmen? –> NEIN

Kanton Thurgau:

  • Wollen Sie den Gegenvorschlag zur Kulturlandinitiative „Ja zu einer intakten Thurgauer Kulturlandschaft“ annehmen? –> JA

Stadt Frauenfeld:

  • Erneuerungswahlen Amtsdauer 2017 – 2021 Primarschulgemeinde
    – 15 Urnenoffizianten –> Stille Wahl zustande gekommen
    – Mitglieder der Rechnungsprüfungskommission –> Stille Wahl zustande gekommen
    Mitglieder der Primarschulbehörde –> Sandra Hänni und Daniela Kern
    Präsidenten / Präsidentin der Primarschulbehörde –> Andreas Wirth
  • Erneuerungswahlen Amtsdauer 2017 – 2021 Sekundarschulgemeinde
    – 15 Urnenoffizianten –> Stille Wahl zustande gekommen
    – Mitglieder der Rechnungsprüfungskommission –> Stille Wahl zustande gekommen
    Mitglieder der Sekundarschulbehörde –> Christoph Moser
    Präsidenten / Präsidentin der Sekundarschulbehörde –> Andreas Wirth

 27. November 2016

Schweizerische Eidgenossenschaft:

  • Wollen Sie die Volksinitiative „Für den geordneten Ausstieg aus der Atomenergie (atomausstiegsinitiative)“ annehmen? –> NEIN

Kanton Thurgau:

  • Wollen Sie die Volksinitiative „Ja zu einer guten Thurgauer Volksschuleannehmen? –> NEIN

Stadt Frauenfeld:

  • Sekundarschulbehörde:
    • Wollen Sie dem Vorschlag für das Jahr 2017 und dem bisherigen Steuerfuss von 35% zustimmen? –> JA
    • Wollen Sie dem Baukredit von 47.26 Millionen Franken für die Gesamtsanierung der Schulanlage Auen zustimmen? –> JA
  • Primarschulbehörde:
    • Wollen Sie dem Vorschlag für das Jahr 2017 und dem bisherigen Steuerfuss von 51% zustimmen? –> JA
    • Wollen Sie dem Projektierungskredit von 2.15 Millionen Franken für die Gesamtsanierung der Schulanlage Schollenholz zustimmen? –> JA

25. September 2016

Schweizerische Eidgenossenschaft:

  • Bundesgesetz vom 25. September 2015 über den „Nachrichtendienst“ –> JA
  • Volksinitiative „Für eine nachhaltige und ressourceneffiziente Wirtschaft“ –> NEIN
  • Volksinitiative „AHVplus: für eine starke AHV“ –> NEIN

Kanton Thurgau:

  • Ersatzwahl 1 nebenamtliches Mitglied des Bezirksgeriches Frauenfeld –> gewählt Rosemary Capt

05. Juni 2016

Schweizerische Eidgenossenschaft:

1. Volksinitiative vom 30. Mai 2013 «Pro Service public» (BBl 2015 7129) –> Nein

2. Volksinitiative vom 4. Oktober 2013 «Für ein bedingungsloses Grundeinkommen» (BBl 2015 9553) –> Nein

3. Volksinitiative vom 10. März 2014 «Für eine faire Verkehrsfinanzierung» (BBl 2015 4847) –> Nein

4. Änderung vom 12. Dezember 2014 des Bundesgesetzes über die medizinisch unterstützte Fortpflanzung (Fortpflanzungsmedizingesetz, FMedG) (BBl 2015 6301) –> Ja

5. Änderung vom 25. September 2015 des Asylgesetzes (AsylG) (BBl 2015 7181) –> Ja

Kanton Thurgau:

  • Kredit für die EXPO –> Nein

Stadt Frauenfeld:

  • Ersatzwahlen in die Primarschulbehörde: Daniela Kern, Rechung Primarschulbehörde –> Ja
  • Ersatzwahlen in die Sekundarschulbehörde: Denise Möller, Rechung Sekundarschulbehörde –> Ja

10. April 2016

Kanton Thurgau:

  • Wahlen in den Grossen Rat

Stadt Frauenfeld:

  • Agro Food Innovation Park –> Abstimmungsresultat: 2’432 Ja zu 3’022 Nein –>Nein

28. Februar 2016

Schweizerische Eidgenossenschaft:

  • Volksinitiative „Für Ehe und Familie gegen die Heiratsstrafe“ –> Nein
  • Volksinitiative „Zur Durchsetzung der Ausschaffung krimineller Ausländer“–> Nein
  • Volksinitiative „Keine Spekulation mit Nahrungsmittel“ –> Nein
  • Bundesgesetz über den Strassentransitverkehr im Alpengebiet (2. Gotthardröhre) –> Ja

Kanton Thurgau:

  • Erneuerungswahlen Regierungsrat

Bezirk Frauenfeld:

  • Erneuerungswahlen Bezirk- und Friedensrichter

29. November 2015

Schweizerische Eidgenossenschaft:

Stadt Frauenfeld:

Primarschulgemeinde Frauenfeld:

Ersatzwahl eines Behördenmitglieds

  • Sandra Siegenthaler ist mit 2’017 von 2’179 massgebenden Stimmen als Mitglied der Primarschulbehörde gewählt, ganz herzliche Gratulation (Übereinstimmung mit unserer Wahlempfehlung: Sandra Siegenthaler);
    Siegenthaler_Sandra_SW
  • Wollen Sie dem Voranschlag für das Jahr 2016 und dem bisherigen Steuerfuss von 51 % zustimmen?
    –> Resultat JA (2’789 Ja zu 520 Nein) (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA).

Sekundarschulgemeinde Frauenfeld:

  • Wollen Sie dem Voranschlag für das Jahr 2016 und dem bisherigen Steuerfuss von 35 % zustimmen?
    –> Resultat JA (2’298 Ja zu 518 Nein) (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA).

18. Oktober 2015

Schweizerische Eidgenossenschaft:

  • Nationalratswahlen
  • Ständeratswahlen

14. Juni 2015

Schweizerische Eidgenossenschaft:

Wollen Sie den Bundesbeschluss vom 12. Dezember 2014 über die Änderung der Verfassungsbestimmung zur Fortpflanzungsmedizin und Gentechnologie im Humanbereich annehmen?

Wollen Sie die Volksinitiative «Stipendieninitiative» annehmen? –> Resultat: NEIN (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

Wollen Sie die Volksinitiative «Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform)» annehmen? –> Resultat: NEIN (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

Wollen Sie die Änderung vom 26. September 2014 des Bundesgesetzes über Radio und Fernsehen (RTVG) annehmen? –> Resultat: JA (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: NEIN)

Stadt Frauenfeld:

Primarschulgemeinde:

Wollen Sie den Jahresbericht 2014 und die Jahresrechnung 2014 genehmigen? –> Resultat: JA (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

Sekundarschulgemeinde:

Wollen Sie den Jahresbericht 2014 und die Jahresrechnung 2014 genehmigen? –> Resultat: JA (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

26. April 2015

Stadt Frauenfeld:

Gemeinderatswahlen –> Resultat: 10 Sitze für die SVP (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)
Referendumsabstimmung Budget 2015 der Stadt Frauenfeld –> Resultat: JA (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

8. März 2015

Schweizerische Eidgenossenschaft:

Wollen Sie die Volksinitiative «Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen» annehmen? –> Resultat: NEIN (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

Wollen Sie die Volksinitiative «Energie- statt Mehrwertsteuer » annehmen? –> Resultat: NEIN (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

Kanton Thurgau:

Erneuerungswahlen in den Regierungsrat –> Resultat: gewählt ist Cornelia Composch mit 39’679 Stimmen (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

Stadt Frauenfeld:

  • Stadtpräsidentenwahl, gewählt ist:
    Anders Stokholm mit 4’305 Stimmen
  • Stadtpräsidentenwahl, nicht gewählt sind:
    Andreas Wirth mit 2’690 Stimmen
    Roland A. Huber mit 580 Stimmen
  • Stadtratswahlen, gewählt sind:
    Elsbeth Aepli Stettler = 5’655 Stimmen
    Christa Thorner-Dreher = 5’298 Stimmen
    Rudolf Huber = 5’021 Stimmen
    Urs Müller = 4’200 Stimmen
  • Stadtratswahlen, nicht gewählt ist:
    Peter Rickenbach = 3’194 Stimmen

30. November 2014

Schweizerische Eidgenossenschaft:

  • Wollen Sie die Volksinitiative „Schluss mit den Steuerprivilegien für Millionäre (Abschafung der Pauschalbesteuerung)“ annehmen? –> Resultat: NEIN (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)
  • Wollen Sie die Volkinitiative „Stopp der Überbevölkerung – zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlage“ annehmen? –> Resultat: NEIN (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)
  • Wollen Sie die Volksinitiative „Rettet unser Schweizer Gold (Gold-Initiative)“ annehmen? –> Resultat: NEIN (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

Bezirk Frauenfeld:

Ersatzwahl eines nebenamtlichen Mitglieds des Bezirksgerichts Frauenfeld — Resiûltat: Urs Müller (Übereinstimmung mit unserer Wahlempfehlung: NEIN)

Schulgemeinde Frauenfeld:

Primarschulgemeinde

  • Wollen Sie dem Voranschlag für das Jahr 2015 und dem bisherigen Steuerfuss von 51 % zustimmen? –> Resultat: JA (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)
  • Wollen Sie der Auslagerung der Schulzahnärztlichen Leistungen an Zahnärzte mit Praxisstandort Frauenfeld und damit verbunden der Schliessung der Schulzahnklinik Frauenfeld zustimmen? –> Resultat: JA (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

Sekundarschulgemeinde

  • Wollen Sie dem Voranschlag für das Jahr 2015 und dem bisherigen Steuerfuss von 35 % zustimmen? –> Resultat: JA (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)
  • Wollen Sie dem Projektierungskredit für die Gesamtsanierung der Schulanlage Auen zustimmen –> Resultat: JA (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

28. September 2014

Schweizerische Eidgenossenschaft:

Wollen Sie die Volksinitiative «Schluss mit der MwSt-Diskriminierung des Gastgewerbes!» annehmen?
–> Resultat: NEIN
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: NEIN)

Wollen Sie die Volksinitiative «Für eine öffentliche Krankenkasse» annehmen?
–> Resultat: NEIN
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

18. Mai 2014

Schweizerische Eidgenossenschaft:

Wollen Sie den Bundesbeschluss vom 19. September 2013 über die medizinische Grundversorgung annehmen? (Direkter Gegenentwurf zur zurückgezogenen Volksinitiative „Ja zur Hausarztmedizin“)
–> Resultat: JA
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

Wollen Sie die Volksinitiative “Pädophile sollen nicht mehr mit Kindern arbeiten dürfen” annehmen?
–> Resultat: JA
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

Wollen Sie die Volksinitiative “Für den Schutz fairer Löhne” (Mindestlohn-Initiative) annehmen?
–> Resultat: NEIN
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

Wollen Sie das Bundesgesetz vom 27. September 2013 über den Fonds zur Beschaffung des Kampfflugzeugs Gripen (Gripen-Fonds-Gesetz)  annehmen?
–> Resultat: NEIN
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: NEIN)

Primar- und Sekundarschulgemeinde Frauenfeld

Primarschulgemeinde: Wollen Sie den Jahresbericht 2013 und die Jahresrechnung 2013 genehmigen?
–> Resultat: JA
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

Sekundarschulgemeinde: Wollen Sie den Jahresbericht 2013 und die Jahresrechnung 2013 genehmigen?
–> Resultat: JA
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

9. Februar 2014

Schweizerische Eidgenossenschaft:

Wollen Sie den Bundesbeschluss vom 20. Juni 2013 über die Finanzierung und den Ausbau der Bahninfrastruktur annhemen? (Direkter Gegenvorschlag zur zurückgezogenen Volsinitiative „Für den öffentlichen Verkehr“) –> Resultat: JA
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: NEIN)

Wollen Sie die Volksinitiative „Abtreibungsfinanzierung ist Privatsache – Entlastung der Krankenversicherung durch Streichung der Kosten des Schwangerschaftsabbruchs aus der obligatorischen Grundversicherung“  annehmen? –> Resultat: NEIN
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: NEIN)

Wollen Sie die Volksinitiative “Masseneinwanderung stoppen” annhemen? –> Resultat: JA
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

Kanton Thurgau:

Ersatzwahl von 1 Mitglied des Regierungsrates (für die verbleibende Amtsperiode 2012 – 2016) –> Resultat: Carmen Haag
(Übereinstimmung mit unserer Wahlempfehlung: NEIN)

Stadt Frauenfeld:

Stadtbuskonzept 2014:

a) Wollen Sie dem Bruttokredit von 750’000 Franken pro Jahr für die Umsetzung des Tagesangebotes gemäss Stadtbuskonzept 2014 zustimmen? –> Resultat: JA (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: NEIN)

b) Wollen Sie dem Bruttokredit von 375’000 Franken pro Jahr für die definitive Einführung der Stadtbuslinie 5 zustimmen?
–> Resultat: JA (Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: NEIN)

24. November 2013

Schweizerische Eidgenossenschaft:

Volksinitiative “1:12- Für gerechte Löhne″ –> Resultat: NEIN
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

Volksinitiative: “Familieninitiative: Steuerabzüge auch für Eltern, die ihre Kinder selbst betreuen” –> Resultat: NEIN
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: NEIN)

Bundesgesetz: “Nationalstrassenabgabegesetz, NSAG” –> Resultat: NEIN
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

Stadt Frauenfeld:

a) Volkinitiative: “200’000 Franken sind genug” –> Resultat: JA
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: NEIN)

b) Gegenvorschlag Gemeinderat: “Reglement über die Besoldung der Mitglieder des Stadtrates” –> Resultat: JA
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

c) Stichfrage: Initiative oder Gegenvorschlag –> Resultat: Gegenvorschlag
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

Schulen Frauenfeld:

Primarschulgemeinde: WollenSie dem Voranschlag für das Jahr 2014 und dem bisherigen Steuerfuss von 51% zustimmen?
–> Resultat: JA
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

Sekundarschulgemeinde: WollenSie dem Voranschlag für das Jahr 2014 und dem bisherigen Steuerfuss von 35% zustimmen?
–> Resultat: JA
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

Ersatzwahl eines Behördenmitgliedes der Sekundarschulgemeinde –> Resultat: Bünter-Macario Filomena ist gewählt
(Übereinstimmung mit unserer Wahlempfehlung: JA)

22. September 2013

Schweizerische Eidgenossenschaft:

Volksinitiative: „Ja zur Aufhebung der Wehrpflicht“ –> Resultat: NEIN
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

Bundesgesetz: „Epidemiengesetz, EpG“ –> Resultat: JA
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)

Bundesgesetz: „Arbeitsrecht“, ArG –> Resultat: JA
(Übereinstimmung mit unserer Abstimmungsempfehlung: JA)